Startseite

 

 

Die Ubierschänke ist die wohl traditionsreichste kölsche Kneipe in der Kölner Südstadt. Nicht nur der Name lässt besonderes vermuten. Die Kunst- und Kulturszene der Kölner Südstadt ist legendär, seit Jahrzehnten ein Qualitätsmerkmal, das seinesgleichen sucht. Viele  junge Künstler sind hier schon entdeckt worden, einige wurden sogar legendär und berühmt. Ob beim Kneipenmarathon oder bei einem Gelegenheitskonzert entdeckt, haben wir hier einige kleine Ausschnitte  hinterlegt.

Im Übrigen zeigen wir alle Bundesligaspiele, DFB-Spiele, Championsleague- und Euroleague-Spiele live und mit Ton. (Sky Live) Die  Stimmung ist immer riesig. Unser Publikum natürlich das Beste und unser Personal einfach toll. Lasst Euch in diese Atmosphäre der typisch kölschen Kneipe sinken und verlebt viele schöne Stunden bei uns.

Und hier ein bisschen Geschichte zu dem Namen unserer kölschen Kneipe:
Die Ubier bewohnten zunächst das rechte Ufer des Rheins in Germania Magna, wie es die Römer nannten, gegenüber den Treverern und südlich den Sugambrern. Ihr Gebiet erstreckte sich ziemlich ausgedehnt etwa von der Sieg über die Lahn bis zum unteren Main. Die Ubier waren einer der ersten germanischen Stämme, die sich auf regen Handel mit den Römern einließen.

Ab dem 05.Januar 2024 wird in der Ubierschänke „Schreckenskammer Kölsch“ ausgeschenkt.     Geschichte des Brauhaus Schreckenskammer

 

  

 

Eine Ära geht zu Ende – eine neue Ära fängt an:

Ein Abschied mit Tränen in den Augen, ein neuer Anfang mit viel guter Laune und Stimmung.
Im Februar 2011 gründete Günther Zabel mit Freunden die BöllBier Brauerei. Die Motivation war ein süffiges Kölsch, geschmacklich ein wenig außerhalb des Mainstreams der großen Kölschbrauereien mit einem eigenständigen Image und gesellschaftspolitischen Anspruch zu brauen.
Der Name Böll Bier wurde bewusst gewählt, als Hommage an seinen Freund und Szenewirt Clemens Böll (+ 02.04.2017) und an den Onkel von Clemens, an Heinrich Böll – Nobelpreisträger und Ehrenbürger Kölns.
Böll Bier wurde im Lohnbrauverfahren nach eigener Rezeptur bei der Sünner Brauerei in Kalk gebraut. Die Sünner Brauerei in Kalk ist die älteste Kölsch Brauerei der Welt.
Im Ausschank war es in den Gaststätten „Zur Linde“, im „Alcazar“ und in der „Ubierschänke“.
Leider ist es Günter nicht gelungen, eine eigene Brauerei aufzubauen.
Im August 2023 verstarb Günther Zabel. Für die Böll Bier GmbH & Co KG. wurde die Liquidation beschlossen. Nach 13 Jahren Böll Bier endet nun diese Ära.
Die beiden Gaststätten – Ubierschänke und Alcazar, die Günther Zabel mit Freunden betrieb – leben aber weiter und begrüßen und bewirten ihre Gäste im Sinne von Günter, dar als Gastgeber sehr beliebt war.
Die Betreiber der Gaststätten Alcazar und Ubierschänke haben entschieden, dass in ihren Gaststätten nun ein neues Kölsch, ein Kölsch mit Tradition und mit Zukunft ausgeschänkt wird.
Ab dem 5.01.2024 wird es Schreckenskammer-Kölsch in der Ubierschänke. Ein junges Kölsch, das exakt zu den beiden Gaststätten passt…. Ein Bier mit einem traditionsreichen Background – wie die beiden Gaststätten. Eine große Portion neuer Schwung in der Kölner Kneipenszene.

Link zum Artikel in der Express-Online vom 05.01.24               Link zu Artikel 24Rhein

 

          

   

 

Geschenkgutschein ab sofort in der Ubierschänke
in jeder beliebigen Höhe käuflich zu erwerben

     

BaWa Spritz – der Spritz 2023 in der Südstadt